Kurz nach dem Aufbau war in Wiepenkathen vor dem netto-Markt noch nicht so viel los. Aber dies änderte sich am Freitag, den 12. Oktober in der Zeit von16.00 bis 18.00 Uhr sehr schnell. Etwa 25 Personen sprachen mit der Bürgermeisterin Silvia Nieber oder den SPD-Genossen Kai Köser, Ursula Wilhelm, Susanne Trispel, Sabine Giesler, Monika Scheid und Birgit Ehrhardt.

Und es wären noch mehr gewesen, wenn sich nicht einige auf den Sonnabend hin orientiert hätten.