Liebe TAGEBLATT-Leserinnen und Leser, Sie wurden von Hubert Hansel belogen: Er behauptet, ich als Fraktionsvorsitzender der SPD-Stadtratsfraktion hätte eine Senkung der Grundsteuern versprochen und würde ihn bei Nachfrage auslachen. Frei erfunden, weder habe ich etwas zu dem Thema gesagt noch hat Herr Hansel jemals ein persönliches Wort mit mir gewechselt. Weiter schreibt Hubert Hansel, Bürgermeisterin und Fraktionsvorsitzender entschieden zu zweit über die Geschicke der Bürger. Wahr (und den Menschen bekannt) ist, dass es 41 Ratsmitglieder und eine Bürgermeisterin zur Entscheidungsfindung im Rat gibt. Unsere SPD hat zwölf Sitze davon, Mehrheiten müssen sich finden. Da ist es schon fast eine Randnotiz, dass Herr Hansel seinen schlechten Scherz mit dem kleingeschriebenen „s“ bei Nennung der SPD permanent wiederholt und unsere Mitgliedschaft dadurch regelmäßig verhöhnt. In bin sicher, Herr Hubert Hansel wird nun erst recht in der ihm eigenen Aggressivität neue Behauptungen übers Leserforum verbreiten. Die TAGEBLATT-Leserschaft darf aber zu Recht erwarten, dass ich als SPD-Fraktionsvorsitzender weiteren Lügen sowie Verunglimpfungen auch in Zukunft mit gebotener Sachlichkeit entgegentreten werde.