Sechs Jahre nach der Gründung des ADAV am 23.05.1863 kamen in Eisenach Eisenacher Mitglieder der Sächsischen Volkspartei, des Vereinstags Deutscher Arbeitervereine sowie des ADAV zusammen, um gemeinsam die Sozialdemokratischen Arbeiterpartei (SDAP) zu gründen – das war heute vor 145 Jahren.

Der erste Anlauf im Gasthof Goldener Löwe wird von einigen Anhängern des ADAV gesprengt, die Versammlung kommt dann in Eisenach im Hotel „Zum Mohren“ erneut zusammen.

Beschlossen wird das Eisenacher Programm mit einer starken internationalen Ausrichtung. Wichtige Führungsfiguren der neuen Partei – die sich 1890 mit dem ADAV zur SPD verbinden soll – sind Wilhelm Liebknecht und August Bebel. Aber auch Theodor York – unser Abgeordneter aus dem 17. hannoverschen Wahlkreis – führte die SDAP bis zu seinem Tod mit.

http://www.fes.de/archiv/adsd_neu/inhalt/stichwort/sdap.htm#f1

http://www.fes.de/archiv/adsd_neu/inhalt/recherche/zusatzinformationen/vorlaeufer/sdap.htm

 

Quelle Bilder: AdsD / Friedrich-Ebert-Stiftung / Wikipedia