Besuch von Finanzminister Peter-Jürgen Schneider in Stade. Ein sehr netter und kompetenter Mann, der heimliche Star der neuen Landesregierung.

Wir begrüßen ihn zur Dialogveranstaltung im Stadtteilhaus im Altländerviertel. Gefördert damals noch mit Mitteln der „Sozialen Stadt“. Nach dem Zusammstreichen unter der jetzigen Regierung müssen hier wieder mehr Mittel rein.

Wir sprechen mit vielen GewerkschaftlerInnen und Engagierten aus den sozialen Bereichen über die Kommunalfinanzen und die Möglichkeiten für freiwillige soziale Leistungen. Peter-Jürgen Schneider ist einfach klasse. Gemeinsam machen wir noch einmal klar, wofür wir gemeinsam mehr Geld ausgeben wollen: Bildung, in der Pflege, für die Kommunen. Wir sagen auch klar und fair, wie wir das finanzieren wollen.