Wirtschaftsminister Olaf Lies, Petra Tiemann und Oliver Kellmer haben heute die DOW in Stade und das Deutsche Milchkontor (DMK) in Zeven besucht.

Das DOW-Werk in Stade besuchten sie gemeinsam mit Bürgermeisterin Nieber, Fraktionsvorsitzen Kai Holm und SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Dr. Rolf Bredendiek. Zurzeit läuft das Bebauungsplanverfahren für das neue Kraftwerk der DOW. Diskutiert wurden die aktuellen Probleme des EEG sowie die besondere und wichtige Rolle des neuen Kraftwerks für den Standort und in der anstehenden Energiewende. Zudem war die Umstellung auf asbestfreie Diaphragmenmaterialien zur Elektrolyse sowie die europarechtlichen Verfahrensstände Diskussionsgegenstand.

In Zeven besuchten Olaf Lies, Petra Tiemann und Oliver Kellmer das Deutsche Milchkontor. DMK ist das größte deutsche Molkereiunternehmen. Es ist erst vor Kurzem durch Fusion der beiden genossenschaftlich organisierten norddeutschen Unternehmen Humana Milchunion und Nordmilch entstanden. Das Werk in Zeven hat erst in der letzten Woche erklärt dass es ca. 70 Mio. Euro in ein neues Milchpulverwerk investieren wird. Ca. 80 neue Arbeitsplätze werden entstehen. Vor Ort wurde auch das sog. Milk-Innovation-Center (MIC) in Augenschein genommen.