Oliver Kellmer

Oliver Kellmer hat vor dem Hintergrund des aktuellen Tests der Zeitschrift „finanztest“ noch einmal den sog. „Pflege-Bahr“ kritisiert. Hierbei handelt es sich um eine durch die Bundesregierung eingeführte staatlich subventionierte Pflegetagegeldversicherung (5 Euro pro Monat).

In der Ausgabe Finanztest 05/2013 bestätigen die Tester das schlechte Bild des Pflege-Bahrs und raten dazu, in den meisten Fällen lieber eine Pfleg­etagegeld­versicherung ohne staatliche Zulage abzuschließen.

Der SPD-Bundestagskandidat Oliver Kellmer wies auf das Regierungsprogramm der SPD hin. Die SPD plant den unsinnigen Pflege-Bahr abzuschaffen und die Pflege insgesamt – nicht nur die Pflegeversicherung – sozial gerecht weiterzuentwickeln. In einem ersten Schritt müsse der Pflegeversicherungsbeitrag moderat um 0,5 Prozent zu erhöht werden. Eine bessere Bezahlung im schweren Bereich der Pflege sei dringend notwendig, so Kellmer. Neben der Bezahlung sei jedoch auch eine verstärkte gesellschaftliche Wertschätzung der Arbeiten im Pflegebereich notwendig. Auch sei die Einführung eines neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffes zentraler Bestandteil der von der SPD angestrebten Pflegereform.