Der Vorstand der SPD Stade hat Silvia Nieber, langjährige Bürgermeisterin aus Bad Münder, einstimmig als Nachfolgerin von Andreas Rieckhof als Bürgermeisterin in Stade vorgeschlagen. Die Mitgliederversammlung zur Nominierung der Kandidatin findet am 15.4. um 19 Uhr im Horstcasino statt.

Silvia Nieber ist 50 Jahre alt, verheiratet und hat einen 23 Jahre alten Sohn. Von Beruf ist sie Diplom-Betriebswirtin. Seit 2000 ist sie Bürgermeisterin in Bad Münder (ca. 18000 Einwohner). Gegen ihren CDU-Konkurrenten setzte sie sich mit einer klaren Mehrheit von 62 % durch. 2006 wurde sie mit klarer Mehrheit wiedergewählt.

Silvia ist seit 1976 Mitglied der IG BCE und seit 1982 Mitglied der SPD. In der Partei hatte sie diverse Ämter inne.

Silvia freut sich auf die Kandidatur. Für sie ist die anstehende  Aufgabe in Stade eine neue Herausforderung, die sie gerne annimmt. Förderung und Entwicklung von Industrie und Arbeitsplätzen ist ihr primäres Anliegen, aber auch Bildung und Soziales liegen ihr am Herzen. Dabei sind Klimaschutz und Nachhaltigkeit wesentliche Rahmenbedingungen.

Auch deshalb überlegen Bündnis 90/Die Grünen derzeit, ob sie Silvia bei ihrer Kandidatur unterstützen. Silvia wird sich auf ihrer nächsten MV dort vorstellen.

Wir freuen uns, dass Silvia bei uns antritt und wünschen uns für die MV am 15.4. eine breite Unterstützung unserer Mitglieder für ihre Kandidatur.